Ein Blick von oben bringt Erkenntnisse

Problemzonen sichtbar machen und verorten

Was sind NDVI und VARI?

 

NDVI

Normalized Differenced Vegetation Index, zu deutsch

“Normalisierter differenzierter Vegetationsindex”,

der am häufigsten angewandte Vegetationsindex, der u. a. durch einen Nahinfrarotsensor ermittelt wird

 

und

 

VARI

der "Visible Atmospherically Resistant Index" 

dient zur Betonung von Vegetation im sichtbaren Teil des Spektrums, wobei Lichtunterschiede und atmosphärische Effekte reduziert werden. Er ist ideal für RGB Bilder geeignet und nutzt alle drei Farbbereiche.

 

Die Ermittlung der Vegetationsindizes erfolgt u.a. mittels Drohnentechnik zur Analyse der Erdoberfläche und Bodenbeschaffenheit.

 

Anhand der genannten Sensoren werden georeferenzierte Bilder der Schläge aus der Luft erstellt.

Aus dem Ergebnis dieser Befliegung ergibt sich u.a. eine Möglichkeit der Analyse über den Zustand der Vegetation.

 

Der NDVI / VARI errechnet sich anhand der Intensität des reflektierten Lichts im roten und nahen infraroten Spektralbereich, welches von der speziellen Kamera aufgenommen wird. Der Index beruht auf der Tatsache, dass gesunde Vegetation im sichtbaren Spektralbereich relativ wenig und im darauf folgenden nahen Infrarot-Bereich relativ viel Strahlung reflektiert.

Dabei ist die Reflexion im nahen Infrarot auf das Vorhandensein von Chlorophyll zurückzuführen und somit stark mit der Vitalität einer Pflanze korreliert. (Quelle Wikipedia)

 

Vereinfacht dargestellt: Gestresste Pflanzen erscheinen auf der erstellten Karte rot, gesunde Pflanzen in grün.

 

Durch die Georeferenzierung können Problembereiche anhand der GPS-Daten genau lokalisiert werden.

Mit der von uns eingesetzten Kamera werden RGB Orthofotos von Schlägen erstellt, auf denen unter Verwendung des VARI Algorithmus die gewonnenen Daten in der Vernetzung für folgende Bereiche von Bedeutung sind:

  • Georeferenziertes Kartenmaterial zur Unterstützung des Herbizideinsatzes
  • Ermittlung eines Höhenprofils
  • Basis für schlagspezifische Düngung und Bewirtschaftung
  • Biomassekartierungen und Erstellung von Applikationskarten
  • Datenexport zu Agrar-Management-Systemen im ISOBUS-Format (.shp und .xml
FENDT Variotronic

Wir erstellen bedarfsgerechte Kartierungen für die

Landwirtschaft zum Thema "teilflächenspezifische Bewirtschaftung"

 

Applikationskarte

Screenshots als Beispiel einer cloudbasierten Auswertung mit folgenden Optionen:

  • Höhenprofil
  • Farbkarte Vegetationsindex

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright Ralf zur Brügge 2017 - update 22.11.2018